Mit 2,74 Milliarden aktiven Nutzern pro Monat ist das Verständnis der Facebook Demographics Strategy 2021 der Schlüssel zu einem erfolgreichen Social Marketing.

Wenn Ihre Facebook-Freundesliste Ihre Tante, Ihren Chef, Ihren Ex-Freund und Ihren Friseur enthält, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass die Demografie von Facebook weitreichend ist.

Ja, es scheint, als ob Sie, egal wer Sie sind oder wo Sie sind, wahrscheinlich ein Facebook-Konto haben. Wenn Sie sich die Zahlen jedoch genauer ansehen, erhalten Sie ein komplexeres Bild davon, wer Facebook nutzt – und wie sich die Nutzung in den letzten 17 Jahren verändert hat.

Mit konstantem Produkt-Updates – und jede Menge Rechtsunruhen — In der Welt von Facebook spielt immer ein neuer Faktor eine Rolle. (Es ist ein Nervenkitzel dort drüben!)

Wenn Sie also vorhaben, Facebook zu nutzen, um mit Kunden in Kontakt zu treten, den Umsatz zu steigern oder neue Märkte zu erschließen, ist es wichtig, über die neuesten demografischen Daten der Facebook-Nutzer auf dem Laufenden zu bleiben. Hier sind die neuesten und besten Statistiken.

Bonus: Laden Sie eine kostenlose Anleitung herunter, in der Sie lernen, wie Sie mit Hootsuite in vier einfachen Schritten Facebook-Traffic in Verkäufe umwandeln können.

 

27 Demografien von Facebook-Nutzern, die Sie im Jahr 2021 kennen müssen

1. Facebook hat mehr als 2,74 Milliarden monatlich aktive Nutzer

Die neuesten Zahlen von Facebook zeigen mehr als 2,74 Milliarden Nutzer – das ist ein Anstieg von 12% gegenüber dem Vorjahr. (Und, lustige Tatsache, mehr als die gesamte Bevölkerung von Indien und China zusammen.)

Täglich gibt es mehr als 1,82 Millionen Menschen, die auf Facebook aktiv sind. Diese Zahl ist auch gegenüber 2019 gestiegen, was einen Anstieg von 12% gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

2. Facebook schätzt, dass mindestens 412 Millionen Konten gefälscht oder dupliziert sind

CA 5% von Facebooks weltweit monatlich aktiv Benutzer sind Fake-Accounts. Im zweiten und dritten Quartal 2020 hat Facebook laut Facebook mehr als deaktiviert 2,8 Milliarden gefälschte Profile.

Eine weitere atemberaubende Statistik? CA 11% der monatlich aktiven Nutzer sind doppelte Konten: das sind rund 275 Millionen Profile.

3. Die Werbeeinnahmen von Facebook stiegen im Jahresvergleich um 22%

Zwischen Juli und September 2020, Facebook sagt, dass seine Werbewachstumsrate gegenüber dem Vorjahr um 221 TP1T gestiegen ist. Es spiegelt wider, wie sich die Plattform in einer Zeit zunehmender Online-Interaktion entwickelt hat.

Marketer erreichen 32% der Bevölkerung (ab 13 Jahren) mit Werbung, also steigen Sie ein!

Prognosen gehen davon aus, dass das Wachstum 2021 stabil bleiben wird. Wie Facebooks Finanzchef David Wehner in einem jüngste Einnahmen berichten: „Mit Blick auf 2021 sehen wir uns weiterhin mit erheblicher Unsicherheit konfrontiert. Wir glauben, dass die Pandemie zu einer beschleunigten Verlagerung des Handels vom Offline- zum Online-Handel beigetragen hat, und infolge dieser Beschleunigung verzeichneten wir eine steigende Nachfrage nach Werbung.“

Klingt so, als ob der Anzeigenmarkt ziemlich beschäftigt sein wird… also besser deine Facebook-Marketing-Fähigkeiten auffrischen.

4. Die meisten Erwachsenen loggen sich jeden Tag bei Facebook ein:

Facebook-Demografiestrategie 2021

Der durchschnittliche US-Erwachsene verbringt durchschnittlich 34 Minuten pro Tag auf dem Bahnsteig.

chart showing average time spent per day growth on Facebook, Instagram, and Snapchat

Quelle: eMarketer

Diese Minuten summieren sich ziemlich schnell, wenn man das bedenkt 73% der US-Facebook-Nutzer Überprüfen Sie die Plattform täglich, und 93% verwenden es wöchentlich.

5. Sechs von zehn Erwachsenen in den USA nutzen Facebook

Laut Edison Research, 63% der US-Erwachsenen über 12 Jahre das soziale Netzwerk nutzen.

Facebook usage total U.S. population over 12

6. Facebook erreicht die meisten Nutzer im Alter von 13-17 Jahren

Tik Tok wurde gefeiert als der neueste Teenie-Wahnsinn, aber Facebook drängt immer noch auf den sozialen Markt, wenn es darum geht, Jugendliche auf der ganzen Welt zu erreichen.

Untersuchungen zur Facebook Demographics Strategy 2021 von Hootsuite und We Are Social haben ergeben, dass die Plattform über 109 Millionen Jugendliche erreichen kann. Auf Snapchat beträgt die maximale Reichweite unter Teenagern 71 Millionen. Die Instagram-Reichweite für die Altersgruppe 13 bis 17 beträgt 56,6 Millionen.

Aber das Jugendwerbepublikum von Facebook könnte schrumpfen. Die Werbetools des Unternehmens zeigen, dass Vermarkter im Vergleich zum Vorjahr Zugang zu etwa 10 Millionen Jugendlichen weniger haben.

7. Facebook wird von Menschen jeden Alters genutzt

Einige Social-Media-Netzwerke sind in der Regel bei bestimmten Altersgruppen beliebt. Nehmen Sie zum Beispiel LinkedIn, das bei Erwachsenen zwischen 25 und 49 Jahren in den USA, wenig überraschend, am beliebtesten ist.

Facebook hingegen hat eine ziemlich gleichmäßige Verteilung der Nutzer über die meisten Altersgruppen.

Zum Beispiel, 24% des Werbepublikums von Facebook liegt im Bereich von 18-24 und 10.4% liegen im Bereich 45-54. Es ist eine echte Familienangelegenheit!

chart: facebook advertising reach by gender and age

Quelle: Hootsuite Digital 2020

8. Senioren sind die kleinste, aber am schnellsten wachsende Altersgruppe auf Facebook

Über alle Social-Media-Kanäle hinweg nehmen die Anmeldungen mit zunehmendem Alter ab. Das gilt auch auf Facebook. Menschen über 55 sind seltener auf Facebook als jüngere Generationen.

Aber auch Senioren sind die am schnellsten wachsend Altersdemografie auf der Website. Laut Pew Research Center ist der Anteil älterer Amerikaner auf der Plattform mehr als verdoppelt seit 2012.

Zur Zeit, Benutzer 55 und älter machen über 10% des Werbepublikums von Facebook aus. Wenn es um die Altersdemografie von Facebook geht, wird dieser Trend wahrscheinlich zunehmen, wenn die Bevölkerung mittleren Alters in den Seniorenbereich wechselt.

9. Facebook ist das beliebteste soziale Netzwerk bei Senioren

Senioren sind vielleicht die kleinste Altersgruppe von Facebook in den Vereinigten Staaten, aber sie strömen in größerer Zahl zu Facebook als andere soziale Websites.

Unter den Amerikanern 65 und älter, 46% verwenden Facebook. Vergleichen Sie das mit 38% auf YouTube, 15% auf Pinterest und 11% auf LinkedIn.

Hier ist eine weitere lustige Tatsache: Daten zeigen, dass ältere Menschen teilen mehr Fake-News auf Facebook.

10. Weltweit nutzen mehr Männer Facebook als Frauen

Das zeigt eine Studie von Statista unter weltweiten Facebook-Nutzern 56% der Facebook-Nutzer über 13 Jahre sind männlich. Männliche Nutzer im Alter zwischen 25 und 34 Jahren sind die größte demografische Gruppe auf der Plattform insgesamt.

Chart: global usage of Facebook by gender as of October 2020

In den USA sind jedoch Frauen die größte Nutzergruppe.

11. Frauen gründen eher sinnvolle Facebook-Gruppen

Laut Facebook sind Frauen 40% wahrscheinlicher Gruppen zu bilden, die für die Menschen bedeutsam werden.

Frauen schaffen auch fast 70% aller Spendenaktionen auf Facebook.

12. Menschen, die die Nutzung von Facebook für problematisch halten, sind wahrscheinlich junge Männer

Eine aktuelle Studie von Facebook-Forschern hat sich zum Ziel gesetzt, die negativen Auswirkungen von Social Media zu verstehen und die Gestaltung unterstützender Tools zu unterstützen.

Der Bericht mit dem Titel „Wahrnehmung der problematischen Facebook-Nutzung verstehen“ stellt fest, dass Menschen, die ihre Facebook-Nutzung als störend empfinden, wahrscheinlich junge Männer sind, die eine schwierige Zeit durchmachen, wie zum Beispiel eine Trennung.

In Bezug auf das Verhalten verbringen sie tendenziell mehr Zeit auf Facebook, insbesondere nachts. Anstatt durch den Newsfeed zu scrollen, sehen sie sich wahrscheinlich häufiger Profile an und senden Nachrichten an Freunde.

Ironischerweise bewerten auch Menschen, die ihre Nutzung von Facebook für problematisch halten, das Netzwerk als wertvoll für sie.

13. Facebook ist das beliebteste soziale Netzwerk in ländlichen Gebieten

Über drei von vier Erwachsenen in den USA die Facebook nutzen, leben in der Stadt. Aber auch Vorort- und Landbewohner nutzen Facebook in ziemlich gleicher Anzahl.

Interessanterweise hat Facebook im Vergleich zu anderen sozialen Kanälen die höchste Verbreitung in ländlichen Gebieten. Ungefähr 66% der US-Erwachsenen in ländlichen Regionen nutzen Facebook. Es folgt YouTube mit 64%, dann Pinterest, wo die Zahl auf 26% sinkt. Alles über die Facebook-Demografiestrategie 2021.

14. In den USA sind Afroamerikaner und Hispanoamerikaner die beliebtesten multikulturellen Affinitäten

Facebook verwendet maschinelles Lernen, um seinen Nutzern „multikulturelle Affinitäten“ zuzuordnen.

Nicht alle Benutzer erhalten eine Bezeichnung, aber eine kürzlich durchgeführte Umfrage in den USA ergab, dass unter denjenigen, die 43% soll ein Interesse an der afroamerikanischen Kultur haben.

Dem gleichen Anteil oder den gleichen Teilnehmern mit den Bezeichnungen – 43% – wurde eine Affinität zur hispanischen Kultur zugewiesen. Jeder Zehnte hatte eine Affinität zur asiatisch-amerikanischen Kultur. Es gibt keine Klassifikationen in „kaukasische“ oder „weiße Kultur“.

Es ist erwähnenswert, dass nur 60% der Menschen mit einer multikulturellen Affinität eine „sehr“ oder „eher“ starke Verbindung zur Kultur verspürten. Einige 37% fühlten sich anders. Mehr als die Hälfte betrachtete sich selbst als Mitglieder der multikulturellen Gruppe, während 39% sagte, dass dies nicht der Fall sei.

15. Der Großteil des Facebook-Publikums sitzt außerhalb der USA

USA und Kanada kombiniertes Make-up nur 10% der täglich aktiven Nutzer von Facebook. Europa hingegen liegt bei etwa 40%, wobei die Mehrheit aus anderen Teilen der Welt kommt.

16. Das Nutzerwachstum in Europa erholte sich 2019 wieder

Facebook verlor durch die Datenschutzskandale 2018 mehr als eine Million europäische Nutzer und fiel von 376 bis 375 Millionen monatlich aktive Nutzer über einen Zeitraum von drei Monaten.

2020 sprang es noch höher: Das Unternehmen zählte 410 Millionen monatlich aktive europäische Nutzer im zweiten Quartal des Jahres.

17. Asien-Pazifik ist die aktivste Region von Facebook

Um herum 42% der monatlichen Nutzer von Facebook findet man im asiatisch-pazifischen Raum. Täglich beherbergt die Region 39% der aktiven Facebook-Nutzer.

Bonus: Laden Sie eine kostenlose Anleitung herunter, in der Sie lernen, wie Sie mit Hootsuite in vier einfachen Schritten Facebook-Traffic in Verkäufe umwandeln können.

Holen Sie sich jetzt den kostenlosen Leitfaden!

 

Chart: Facebook Monthly Active Users by Region

Quelle: Facebook

Das ist eine starke Leistung, wenn man bedenkt, dass Facebook in China immer noch verboten ist (zusammen mit Whatsapp, Instagram, Twitter, YouTube und anderen Seiten).

18. Indien verfügt über das größte Werbepublikum von Facebook

Mit einer Reichweite von 260 Millionen Menschen, Indien ist die Heimat der größten Zielgruppe für Facebook-Werbetreibende (zumindest in Bezug auf die Reichweite). Es folgen die Vereinigten Staaten, wo Werbetreibende 180 Millionen Menschen erreichen können. An dritter Stelle steht Indonesien mit einer Reichweite von 130 Millionen.

Facebook advertising reach by geography chart

Quelle: Hootsuite Digital 2020

Die Zuschauerzahlen sind beeindruckend, sind aber kleiner geworden. Wie der weltbekannte Digitalexperte Simon Kemp (Co-Autor von Digital 2020) feststellt, sind die Zahlen niedriger als im Vorquartal.

19. Indien, Indonesien und die Philippinen sind die am schnellsten wachsenden Regionen von Facebook

Der größte Zuschauerzuwachs im vergangenen Jahr kam aus Indonesien (plus 10 Millionen Nutzer), gefolgt von Bangladesch, Mexiko und den Philippinen, die jeweils um zwei Millionen wuchsen.

Einer der Gründe, die Facebook nennt für das beschleunigte Wachstum ist das digitale Akzeptanz breitet sich in diesen Regionen rasant aus.

20. Die Hälfte der Facebook-Nutzer spricht eine andere Sprache als Englisch

Während englischsprachige Benutzer für 56% des Publikums, mehr als 50% des sozialen Netzwerks 2,7 Milliarden Nutzer sprechen eine nicht-englische Sprache. Es ist Teil der Facebook Demographics Strategy 2021.

Wenn Sie wissen, welche Sprachen Ihr Publikum spricht, können Sie sich entweder auf das Facebook-Übersetzer-Tool verlassen oder die von Facebook ausprobieren Sprachoptimierung Anzeigenfunktion. Es kann sich auch lohnen, mehrere Facebook-Seiten für verschiedene Sprachen zu erstellen.

Sehen Sie sich unsere Tipps zum Aufbau einer mehrsprachigen sozialen Präsenz an.

21. Menschen in Schwellenländern senden eher Nachrichten an Unternehmen

Im asiatisch-pazifischen Raum sind die Verbraucher 1,26x wahrscheinlicher Facebook Messenger für die Produktrecherche zu verwenden. In Lateinamerika, 58% Käufer ein Geschäft direkt in der letzten Ferienzeit angeschrieben.

C-Commerce-Käufer (oder „Conversational Commerce“) in einer Vielzahl von Ländern planen, ihre Ausgaben für diese Interaktionen zu erhöhen: darunter Brasilien, Indien und Indonesien.

Interessanterweise plaudern nicht nur Millennials mit Verkäufern Bote. In Vietnam zum Beispiel sind Babyboomer die treibende Kraft für den C-Commerce.

22. Mobile herrscht vor allem in Afrika und Lateinamerika

Während 19% der globalen Facebook-Nutzer sowohl über Telefone als auch über Computer auf die Plattform zugreifen, ist eine satte 79% von Benutzern nur mit einem Telefon auf Facebook zugreifen.

In vielen Entwicklungsländern sind Telefone eine viel verbreitetere Technologie als Laptops oder Desktops. In diesen Regionen werden die mobilen Zugriffszahlen in die Höhe schnellen.

23. Facebook ist das beliebteste soziale Netzwerk in Haushalten mit niedrigem Einkommen

Das zeigen die Ergebnisse einer Pew Research-Umfrage aus dem Jahr 2019 69% der US-Erwachsenen in den Haushalten mit dem niedrigsten Einkommen nutzen Facebook. Außer YouTube kommt kein anderes soziales Netzwerk in die Nähe. Zum Beispiel nutzen nur 35% der Menschen mit dem gleichen Einkommensniveau Instagram.

Die wirtschaftliche Kluft zwischen US-Teenagern wird größer. Dieselbe Studie zeigt, dass Jugendliche aus einkommensschwachen Haushalten eher Facebook nutzen als Jugendliche aus einkommensstarken Haushalten. Sieben von zehn Teenagern in Haushalten, die weniger als $30.000 pro Jahr verdienen, nutzen Facebook im Vergleich zu 36% der Jugendlichen, die in Haushalten mit einem Einkommen von $75.000 oder mehr leben.

Insgesamt ist die Facebook-Nutzung jedoch ziemlich gleichmäßig über die Einkommensbereiche verteilt. Die einzige Seite mit einem höheren Anteil an Gutverdienern ist YouTube.

24. Mehr als ein Viertel der Menschen ist der Meinung, dass Facebook sie nicht richtig einordnet

Werbetreibende können ihre Zielgruppen basierend auf Alter und Standort ansprechen. Facebook fügt auch andere Identifikatoren basierend auf Benutzerdaten und -verhalten hinzu, um Vermarktern zu helfen, Anzeigen gezielter auszurichten.

Jeder kann sehen, in welche Kategorien Facebook ihn einordnet Ihre Seite mit den Anzeigeneinstellungen. Aber nicht jeder denkt, dass Facebook es richtig macht.

Laut einer Umfrage des Pew Research Centers 27% von Menschen glauben, dass sie durch die Klassifizierungen von Facebook nicht genau dargestellt werden. Auf der anderen Seite denken 59% der Benutzer, dass Klassifizierungen „sehr genau“ sind.

Richtig oder falsch, etwa die Hälfte der Facebook-Nutzer fühlt sich mit ihrer Kategorisierung nicht wohl. Denken Sie daran, wenn Ausrichtung auf Ihre nächste Facebook-Werbekampagne.

25. Politisch sind Facebook-Nutzer gespalten

Es ist kein Geheimnis, dass Facebook die politische Einstellung seiner Nutzer verfolgt.

Ein kürzlich Umfrage des Pew-Forschungszentrums fanden heraus, dass von denjenigen in den USA, die ein politisches Etikett erhielten, 35% als konservativ oder sehr konservativ und 34% als liberal oder sehr liberal eingestuft wurden. Die restlichen 29% wurden als moderat eingestuft.

Die meisten Leute – tatsächlich 73% – denken, dass ihre politische Bezeichnung entweder sehr oder einigermaßen zutreffend ist. Die anderen 27% denken, dass ihre Bezeichnung nicht korrekt ist.

26. Vier von zehn Menschen haben eine Facebook-Pause gemacht

Für viele Facebook-Nutzer ist ab und zu ein bisschen Digital Detox angesagt.

Etwas 42% der US-Erwachsenen mehrere Wochen oder länger eine Facebook-Pause eingelegt haben. Und rund ein Viertel hat die Facebook-App von seinem Handy gelöscht.

27. Die Leute lieben es, in ihrer Mittagspause auf Facebook zu scrollen

Die neuesten Statistiken zum Facebook-Verhalten von Verbrauchern haben ergeben, dass die beste Zeit um auf Facebook zu posten ist am Montag, Dienstag oder Mittwoch Mittag EST – ein kleiner Check-in zur Mittagszeit, wenn Sie so wollen. Alles über die Facebook-Demografiestrategie 2021.

Natürlich hat jede Marke ihr eigenes einzigartiges Publikumsverhalten, also verwenden Sie ein Tool zur Messung des Engagements wie Hootsuite Analytics um zu bestimmen, was das Beste für Sie ist.

Jetzt wissen Sie, wen Sie auf Facebook erreichen können, hier sind die Top-Marketing-Statistiken, die Ihnen helfen, sie zu erreichen.

Da Sie nun mit Facebook-Updates vertraut sind, versuchen Sie es mit EasySocialPost, um die Facebook-Präsenz Ihrer Marke zu verwalten. Von einem einzigen Dashboard aus können Sie Beiträge planen, Videos teilen, Ihr Publikum ansprechen und die Wirkung Ihrer Bemühungen messen. Probieren Sie es noch heute kostenlos aus.

Anmelden

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.